Die Pädagogen

Wir sitzen alle in einem Boot

Schulentwicklung und die Veränderung bestehender Lern-, Team- und Raumstrukturen ist immer mit Anstrengung, Unsicherheiten und Ängsten verbunden. Deswegen werden alle Beteiligten in unseren Workshops in ihren Interessen wahrgenommen und konstruktiv auf dem neuen Weg begleitet. Wir sammeln Ihre Anregungen und Bedürfnisse, nehmen Sorgen und Konflikte ernst und finden Lösungen, um Bedenken und bürokratische Hürden zu überwinden.

Als neutraler Ansprechpartner haben wir einen anderen Blick und entdecken aufgrund unserer Erfahrung oftmals interessante Lösungen.

Sanierung, Neubau und Umbau als Chance ergreifen!

Visionen zu entwickeln ist eine unserer Hauptaufgaben. Nur wer Visionen entwickelt und Begeisterung ausstrahlt, kann andere von großen Zielen überzeugen. Wir machen Sie mit Techniken vertraut, die Sie benötigen, um Visionen zu entwickeln und – noch wichtiger – die Entscheider dafür zu begeistern. Wir wecken Ihre Kreativität, schärfen Ihre Beobachtungsgabe und machen Mut, einfach einmal etwas selbst auszuprobieren.

Mit Visionen führen wir Sie über die Stagnation der Gegenwart hinaus in eine zukunftsorientierte Lern- und Lebenskultur.

Pädagogik braucht Raum!

Entscheidend sind die pädagogischen Funktionen, die ein Raum erfüllen muss. Hier geht es um räumlich-sinnvollen Zusammenlegungen von Aufgaben und Funktionen, kurze Wege für eine schnelle Kommunikation, zu Lernorten umgewandelte Flure und moderne Lebens- und Lernraumgestaltung. Die sinnvolle Integration von Altbestand, demografische Perspektiven, gestalterische Ideen und zukunftsfähige Gebäude werden von Anfang an intensiv in speziellen Workshops mit allen am Bauprozess Beteiligten analysiert und strukturiert. So werden raumpädagogische Fehlentscheidungen bereits bei ihrer Entstehung erkannt und lösungsorientiert angepasst. Der gemeinsame Planungsprozess führt zügig und zielorientiert zu einem realen, durchführbaren Bauprojekt.

Die Erfahrung unserer Experten sichert Ihnen Planungsgewissheit, einen transparenten Entscheidungsprozess und ein von allen Beteiligten gemeinsam getragenes Ergebnis.

Technik – Ja Klar!

Interaktive Whiteboards und Touchmonitore sind fast schon Synonyme für innovative Unterrichtsformen. Ist der Einsatz dieser Medien tatsächlich der Beweis „modern zu sein“? Unsere Schulen und Bildungseinrichtungen benötigen ein pädagogisches Gesamtkonzept statt Stückwerk. Nur die grüne Tafel durch moderne Medien zu ersetzen – ohne die Didaktik zu hinterfragen –  führt häufig zu Frust und Enttäuschung auf Lehrer- und Schülerseite. Zum sinnvollen und sicheren Umgang mit WLAN, Internet und Schulnetzwerk müssen Nutzerschulungen geplant und durchgeführt werden sowie der langfristige Support gesichert sein.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es oft wenige, aber entscheidende Dinge sind, die den Arbeits- und Schulalltag sinnvoll unterstützen. Unser Wissen geben wir gerne auch individuell an Lehrer und pädagogische Fachkräfte weiter.

Erfolgreich starten in eine neue Lernkultur

Schulentwicklung endet nicht mit der Einweihungsfeier– gerade wenn man sich für offenere Grundriss-Strukturen und Lernlandschaften entschieden hat. Den Raum und die Architektur als „Dritten Pädagogen“ effektiv zu nutzen und in das bisherige Arbeitsverhalten zu integrieren sehen wir als wichtige Phase, die wir gerne professionell begleiten. Damit sich die Investition in das neue Schulgebäude wirklich rechnet, muss Vertrauen aufgebaut, Funktionen optimiert und letztlich die Identifikation mit dem Gebäude gefördert werden.

Wir helfen Ihnen, zukunftsfähige Lernkonzepte für offene Lernlandschaften zu entwickeln und die pädagogischen Möglichkeiten voll auszuschöpfen.