Was bedeutet RaumKultur?

Grundschule Höchberg
Grundschule Nussbach Österreich
Werknutzungsbewilligung für F2 Architekten
DSC_0094

Raumkultur im Verständnis der LernLandSchaft bedeutet, die pädagogischen Grundlagen für die Umsetzung der modernen Lehrpläne in dafür geeigneten Räumen bereitzustellen. Die Anforderungen des heutigen Kulturverständnisses erfordern die Umwandlung von Räumen in ein soziales Lernumfeld, das zugleich einen entwicklungsoffenen Lebensraum bietet und ein Lernen ermöglicht, das im Einklang steht mit dem heutigen kulturellen, gesellschaftlichen Anspruch.

Der Grundrissplan als Diskussionsgrundlage

Die Arbeit mit Grundrissplänen ist das beste Werkzeug, um mit wenigen Strichen wirkungsvolle Änderungen zu kennzeichnen. Je früher, desto besser. Gemeinsam mit Ihnen kommentieren wir Pläne nach pädagogischen und funktionalen Gesichtspunkten. Erst wenn die Raumkultur mit der Lernkultur bestmöglich übereinstimmt, geht der Planungsprozess in die nächste Runde.

Wo liegen welche Räume mit welchen Funktionen? Kurze Wege für effektives Lehrmanagement und Kommunikation.

Sind Flurschulen noch zukunftsfähig?

Die wachsende Nachfrage von Ganztagsschulen und pädagogischen Ganztagsangeboten können herkömmliche Flurschulen nicht mehr erfüllen. Die bildungspolitische Forderung nach praxisorientiertem Unterricht, nach Inklusion und Kooperation erfordert nicht nur eine veränderte Pädagogik, sondern muss dieser auch eine Entfaltung in einem veränderten Raumkonzept ermöglichen. Eine moderne, tragfähige Bildungseinrichtung entsteht erst durch die Verbindung von Pädagogik, Architektur und Ausstattung.

Der Lebensraum Schule als Spiegel des gesellschaftlichen Wandels!

Die neuen Raumkonzepte markieren einen Wendepunkt im Schulbau. „Normklassen“ in Flurschulen – mit standardisierter Ausstattung und einheitlicher Anordnung – haben ausgedient.